"Die Rosen leuchten immer noch"

 

-Liebesgedichte aus zwei Jahrtausenden-

 

 

Die Gedichte reichen von Chatull über Walther von der Vogelweide, J.W. Goethe, R.Ausländer, R.M. Rilke bis ganz in die heutige Zeit. 

Die Liebesräume  zwischen Menschen streuten schon immer lyrische Blüten in die Landschaften unseres menschlichen Daseins. Eine feine Auswahl bekannter und weniger bekannter Autoren lädt ein, sich auf einer Zeitreise in diese  zärtlichen, kraftvollen, flehenden, aufrichtenden... Bewegungen zwischen Menschen einzufühlen.

Die Sprachräume werden mit meditativ- pentatonischen Klanglandschaften eingeleitet und schwingen in diesen aus. Volker Grieß spielt mit beseelender Feinheit verschiedene Klanginstrumente und gibt so Raum, die Gedichte wirken und ankommen zu lassen.